Retz Znojmo 2021 – Alte Verbindungen neu beleben!

Fünf Retzer Land-Gemeinden, eine Nationalpark-Gemeinde und überregionale Verantwortliche geben ihre ersten Pläne zur Bewerbung für die Landesausstellung 2021 bekannt.

„Alte Verbindungen neu beleben“: Der Arbeitstitel für die Bewerbung zur Landesausstellung ergab sich bei einem Meeting des Vereins „Retz 2021“. Das Pressegespräch im Anschluss sollte eines vermitteln: Die Aufbruchsstimmung aller Mitglieder, die eine große Chance nutzen möchten. „Retz 2021“ will sich von den derzeitigen Mitbewerbern unterscheiden: mit grenzüberschreitender Kooperation und einem bürgernahen Entwicklungsprozess.

Aktuelles aus Retz Znojmo 2021

Verein RETZ 2021: Kreisrat von Südmähren informierte sich über diesjährige Landesausstellung in Pöggstall

Um sich persönlich ein Bild über die derzeit laufende NÖ Landesausstellung zu machen, besuchte der zuständige Kreisrat für Kultur in Südmähren, Herr Tomáš Soukal, in Begleitung einer prominent besetzten Delegation aus Österreich und Tschechien das Schloss Pögstall, Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung. Hochkarätig auch das „Empfangskomitee“ für die Abordnung aus den beiden Nachbarländern – unter ihnen […]

 

Verein RETZ 2021: Wieder gelungener Auftritt beim Retzer Weinlesefest

Die Partnerstädte Retz und Znojmo bewerben sich offiziell um die Austragung der NÖ Landesausstellung 2021. Eine große Gruppe von Vereinsverantwortlichen, unter ihnen NR Eva-Maria Himmelbauer und die Bürgermeister des Retzer Landes sowie der Nationalparkgemeinde Hardegg, hat sich beim Retzer Weinlesefest mit zwei Festwägen einmal mehr für den Zuschlag der Landesausstellung im Jahr 2021 stark gemacht. […]

 

Verein Retz 2021 lud zum Workshop zur geplanten NÖ Landesausstellung: Ergebnisse fließen in die Bewerbung ein

Zahlreiche Interessierte waren der  Einladung des Vereines Retz 2021 gefolgt und ins Retzer Rathaus gekommen, um am Workshop für die Bewerbung um die Landesausstellung 2021 in Retz und Znojmo teilzunehmen. Obmann Bgm. Helmut Koch konnte nebst VertreterInnen aus der Partnerstadt, den Arbeitsgruppen, Engagierten aus Politik, Tourismus/Gastronomie und Wirtschaft sowie aus dem Bildungsbereich überdies Nationalrätin Eva-Maria […]